logo

Herzlich willkommen

Wie schaffen wir es, dass Kinder und Jugendliche sich in die Gesellschaft einbringen können, früh erleben, dass das, was sie sich wünschen und sie beschäftigt, gehört und ernst genommen wird?

JugendMitWirkung ist eine Methode und ein Prozess, mit denen infoklick.ch, Kinder- und Jugendförderung Schweiz, gemeinsam mit interessierten Gemeinden seit mehr als 30 Jahren Partizipation ermöglicht.

Unsere Erfahrung zeigt: Gehört zu werden, schafft Vertrauen. Gemeinsam Lösungen zu finden, stärkt das Selbstwertgefühl. Sich wohl zu fühlen in seiner Gemeinde und mit vielen Leuten Erfahrungen zu teilen, gibt Identität. Sprechen Sie uns an, wenn Sie in Ihrer Gemeinde einen Mitwirkungsprozess in Gang setzen möchten. Natürlich freuen wir uns auch, wenn wir Sie an unserer Langen Nacht der Partizipation begrüssen können. Sie findet im Herbst 2021 zum dritten Mal statt.

Ein Modell, das viele Türen öffnet

JugendMitWirkung legt seinen Fokus auf Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, die sich gerne kurz- oder mittelfristig für ihre Ideen in Gemeinde engagieren möchten. Die Methode mit dem Mitwirkungstag im Mittelpunkt hat sich dabei sehr bewährt. Sie funktioniert übrigens auch bei anderen Zielgruppen – beispielsweise bei der Teilhabe von Kindern oder Senior*innen. Auch auf die Grösse kommt es nicht an: Bei TandemMitWirkung gestalten beispielsweise kleine Teams aus Menschen mit und ohne Fluchthintergrund. Das können eben auch zwei Personen sein. Der MitWirkungs-Prozess klappt auch bei der Ausarbeitung von Projekten in Vereinen, Schulen oder einzelnen Quartieren.

Wenn ich König*in wäre

Einblicke in den KinderMitWirkungstag (2016) und die Kinderkonferenz (2018) in Ruggell zeigen: Keine*r zu klein, um dabei zu sein!

Gemeinsam noch stärker

Aktiv gelebte Demokratie, die gegenseitiges Verständnis fördert: Bei TandemMitwirkung erzählen Teilnehmer*innen, warum sie am MitWirkungstag in Olten dabei sind.