logo

Skaterpark - Zermatt

In Zermatt entsteht dank JugendMitWirkung ein Skaterplatz auf dem Dach des Bahnhofs.

Da die Skater in Zermatt seit Jahren über kein eigenes Areal mehr verfügen, entstand am 3. Jugenmitwirkungstag in Zermatt die Idee, auf dem ungenutzten Bahnhofsdach von Zermatt für die Jugendlichen und Erwachsenen Skater einen Skaterpark zu errichten. Deshalb wurde im Frühling 2008 eine Skaterpark-Gruppe gebildet, die sich an die Realisierung des Projekts machte.

Der Platz wird aus bereits in der Gemeinde vorhandenen Anlagen bestehen und für alle Skater, die die Nutzungsregeln einhalten, zugänglich sein und auch für Touristen ein zusätzliches Angebot sein.

Zu Beginn hat man das Einverständnis der Matterhorngotthardbahn eingeholt, dann hat man bei der Gemeinde, Zermatt Tourismus und anderen Leistungsträgern nach finanzieller Unterstützung angefragt.

Im Weiteren mussten Offerten für die Gitterabschrankungen und Metalltreppen eingeholt werden.

Der Park ist über neu errichtete Treppen erreichbar und wird von JMW zusammen mit jungen Erwachsenen aus der Interessengruppe Skaterpark betreut. Zurzeit wird abgeklärt, wie gross das Engagement der Gemeinde ausfallen wird. Dann wird der Transport der Anlagen und der Aufbau des Parks erfolgen. Die Mitglieder von JMW werden dabei  helfen.

Für den Betrieb des Parks wurden Benutzungsregeln aufgestellt, die dafür sorgen, dass der Park richtig genutzt wird, sauber bleibt und die Anwohner nicht gestört werden. Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden Gitterabschrankungen montiert.

Gemeinde Zermat

Zusammenarbeit mit infoklick.ch

Mithilfe beim ersten Jugendmitwirkungstag und weitere Begleitung.

Statement

"infoklick.ch ist ein zuverlässiger, kompetenter Partner für die Jugendarbeit. Viele der Projektideen sind genial!"

Tabea Isler, Jugendarbeiterin